ܡ Kabulnath


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Deutsch




 

 

 

 
 
 
Wenige Spenden fr Pakistan
ی ǘ
 

ѐ ی

 
 
 

         Darmstädter Echo Donnerstag, den 12. August 2010 erste Seite

 
 

 

ی ǘ

 

ی ی ی .  .

 

ییј ی

 

ی ی یی ی ی ی ی ǘ   .

 

ی ی ӡ ی ی : ی ی ی Ș  یϡ ی ی ی یی ی .

 

͘ ی ی ی یی یی ی .

ی ی .

 

ی ی ی ی 353 یی ی ی ی ی ǡ یی с ی .

یی ی ی ی ی ی ی یی ی ی ی ی 1600 . ی : "ѐ ی ی ی. "

 

ی ی ی ǘ : ی ی ǘ   ی ی ی ی ی 2004 ی یی ϡ ǐ .

 

ی ϡ ی . ی ی ی ی یی ͘ ی ϡ  ی ǘ ی   ی یی Ǎی .

 

" ǘ ی ی ݐی ی ی".  ی ی ی ی ی ی ی یی .

ی ی یی ی ی ی یی ʐی ǘ ݐی ی ی ی ی.

یی ی ی .

 

ی یی ژ ی یی ی ی ǘ ی .

 

یی ی ѐ ( ی) 18 ی یی ی ϡ :

ǘ ی ی ی.

 

ی 146500ی ی 10 20 30, BLZ 37020500, Sozialbank Köln) ی . ی یی ی 8.2 یی ی ی ی .

 

Wenige Spenden fr Pakistan

 

Flutopfer- UNO warnt vor zweiter Katastrophe Menschen in Deutschland halten sich zurck

 

NEW YORK-BERLIN. Die Vereinten Nationen haben die internationale Gemeinschaft dringend um mehr Soforthilfe fr die Flutopfer in Pakistan gebeten. UNO Nothilfekoordinator John Holmes warnte am Mittwoch vor einem deutlichen Anstieg der Opferzahlen durch Krankheit und Hungersnöte, sollten die Mittel nicht schnellstens fließen. Die Bundesregierung stockte ihre Soforthilfe von zwei auf zehn Millionen Euro auf. Die Spendenbereitschaft der Menschen in Deutschland hält sich bisher in Grenzen.

 

Benötigt wrden zunächst umgerechnet 353 Millionen Euro, sagte UNO-Koordinator Holmes. Das Geld werde fr die erste Versorgung der Betroffenen mit Nahrung, sauberem Wasser, Unterknften und Medikamenten gebraucht. Sechs Millionen Flutopfer seien auf Soforthilfe zum Überleben angewiesen, weitere acht Millionen seien indirekt von den Überschwemmungen betroffen, bei denen mehr als 1600 Menschen ums Leben kamen. "Wenn wir nicht schnell handeln, könnten viele Menschen sterben", sagte Holmes.

 

Am Montag hatte ein UNO- Vertreter in Pakistan erklärt, dass die Flutkatastrophe bezogen auf die betroffenen Menschen schlimmer sei als der Tsunami in Sdasien Ende 2004 und das Erdbeben in Haiti Anfang des Jahres. Bei beiden Katastrophen kamen jeweils mehrere 100 000 Menschen ums Leben. Nach den Worten des Regierungschefs von Sindh, Syed Qaim Ali Shah, wird sich Pakistan ohne umfangreiche Hilfe nicht erholen. Die bislang zugesagten Hilfen seien .Peanuts".

 

"Viele verbinden mit dem Land Krieg und Terror".

In Deutschland ist die Spendenbereitschaft fr die Flutopfer in Pakistan bisher gering. Dies ist bereinstimmend der Eindruck der großen Hilfsorganisationen. Zu den Grnden meinte Care-Sprecherin Sandra Bulling: "Mit Pakistan verbinden die meisten Krieg und Terror." Das schrecke Spender ab. Ein weiterer Aspekt sei wohl die Art der Katastrophe und die damit verbundene Berichterstattung. "Nach dem Erdbeben in Haiti hat es sofort Bilder der Zerstörung gegeben, bei Pakistan nicht", sagte Bulling.

 

Birte Steigert von "Aktion Deutschland hilft", einem Bndnis von 18 Organisationen, sagte:

"Pakistan wird als schwieriges Land wahrgenommen."

 Bisher seien 146 500 Euro bei "Aktion Deutschland hilft" (Konto: 10 20 30, BLZ 37020500, Sozialbank Köln) eingegangen. Nach dem Erdbeben in Haiti' seien es zum gleichen Zeitpunkt etwa 8,2 Millionen Euro gewesen.

 

 

۱٢۶                        /  ۱۳۸٩  یی         ǐ ٢٠۱٠